✨ Eine Ideensammlung für das Ritual der warmen Dusche (Eduki Link zum Material).

Warme Dusche - Mein Materialpaket, es sind die Poster, der Wandschmuck, die Sketchnotes, Komplimentkärtchen und die Gesprächskarten abgebildet.
Warme Dusche - Mein Materialpaket

Einige Einsatzmöglichkeiten:

🔙 Als Welcome-Back Aktivität für einzelne Schüler*innen oder die Klasse.

🫂 Als Aufmunterung in stressigen / schwierigen Phasen.

🙇🏼‍♀️ Als Wochenritual, so dass jede Woche ein oder zwei Kinder im Fokus stehen und die ganze Woche nette Worte / Komplimente gesammelt werden.

🤴🏼 Als Geburtstagsritual kann jede(r) Schüler*in jeweils eine warme Dusche aus Worten oder als Notizen / Briefe / Zettelchen erhalten.

🏗 Als temporärer Wandschmuck z.B. Schulhjahresende / -anfang oder als fester Bestandteil so wie eine 🏫English Corner.

💬Für Gespräche im Stop-Swap Stil. Wer es nicht kennt: Die Kids verteilen sich im Raum und laufen quer herum. Auf ein Signal (z.B. Glocke / Ruf) stoppen die Kinder und sprechen mit Hilfe der Kärtchen zu zweit 👥 miteinander. Dies kann je nach Alter / Lerngruppe ein Satz / Kompliment oder ein kleines Gespräch sein.

👨‍👩‍👧‍👧 Als Bestandteil / Ritual des Klassenrats oder des Abschlusskreises 🎁 Als Geschenke, z.B. zum Abschied, toller Leistung, mutigem Verhalten, herausragender sozialer Leistungen etc. 💌 Als Gruß der Lerngruppen an die SuS, die aus unterschiedlichen Gründen im Distanzlernen bleiben.

🏘 Warme Worte, Mutmacher und Komplimente sind natürlich auch nicht nur für die Schule sondern auch Zuhause, im Sportverein oder dem Gemeindehaus toll für die Kids / Jugendlichen.


Weitere Ideen / Kommentare / Einblicke (zum Instagram Post):

  • Ich mag das so gerne zum Abschied. In Klasse 1 durfte sich das Kind vor die Klasse stellen und die anderen Kinder haben es mit warmen, lieben Worten überschüttet und ich habe mitgeschrieben. Die Mama hat mir später erzählt, dass der Bogen eingerahmt im Kinderzimmer hängt. Das finde ich so schön ❤️! (FrauNue)

  • Seit einigen Wochen ist die warme Dusche auch fester Bestandteil in meinem Unterricht. Montags zieht jede/r einen Namen und am Freitag schreibt jede/r die warme Dusche auf einen kleinen Zettel, den ich dann einsammle und an die entsprechenden SchülerInnen wieder austeile. Wenn ein Kind krank ist, schreibe ich dann die warme Dusche. Was ich toll finde: Wirklich jede/r Schüler/in lässt sich etwas Nettes einfallen, auch wenn der Name eines Kindes gezogen wurde, den er/ sie nicht so gut leiden kann oder mit dem er/sie nicht so viel anfangen kann. 😊 (MichaelaPunkt)

  • Bei meinen 16-20 jährige Schüler:innen mit leichter geistiger / starker Lerneinschränkung versuche ich jede Woche auf Kleinigkeiten zu achten, die einzelne Schüler:innen gut machen. Das schreibe ich dann auf kleine Zettel (ich hatte die Idee irgendwann mal in einem Artikel gelesen als sogenannte Tootle-Notes). Die werden dann einmal in der Woche verteilt, damit sie sehen, dass sie auch ganz viele gute Sachen machen - und wir Lehrkräfte das auch bemerken. (poikkihuilu_sbbz) Es kann dann jede:r entscheiden ob er/sie vorliest, was auf seinem/ihrem Zettel steht oder ob sie es nur für sich lesen wollen (oder ggf. alleine vorgelesen bekommen). In den letzten zwei Jahren hatten wir auch angefangen, dass wir einen Briefkasten aufgestellt haben und die Schüler:innen sich auch gegenseitig eine Notiz geschrieben haben. Die anderen Lehrkräfte der Klasse dürfen auch gerne aufschreiben, wenn sie „etwa tolles beobachtet“ haben.


Mehr Einblicke in das Material:


Mein Material:

Mittlerweile sind im meinem Warme Dusche Paket folgende Materialien:

🖼 Wandschmuck / Tafelmaterial aus Postern und Sprechblasen die zum netten Sprechen, Komplimente machen, einer Person eine Warme Dusche geben ermöglichen und auch zur Reflexion einladen.

📝 Sketchnotes in verschiedenen Varianten inklusive Blanko-Version die verschiedene Impulse zur Reflexion und für Gespräche liefern.

💌 Warme Dusche Lobkärtchen zum Personalisieren.

💬 Ein Set mit Gesprächs- und Reflexionskarten was im Stop-Swap Modus gespielt werden kann.

⁉️fehlt euch hier noch was!?

145 Ansichten0 Kommentare

Schaut mal her. Ich hatte im Zuge meiner wilden Würfelvorlagenbastelei die Tage auch Geschenkwürfel entworfen. Denn es steht der Muttertag vor der Tür.


Meine Idee: Etwas universelles erschaffen, was sowohl für den Muttertag als auch für den Vatertag und Großeltern Opa- und Omatag schön zum Basteln ist.


Alle Heldinnen und Helden bekommen auch etwas.


Schon bei meinen Muttertagssketchnotes und der Vatertagsversion und Großelternversion hatte ich von euch das Feedback bekommen, dass es schön wäre auch eine offenere Version für die Heldinnen und Helden der Kids zu machen bei denen es zu Hause noch weiter / andere primäre Bezugspersonen gibt.



Auf dem Würfel finden sich folgende Impulse / Felder:

  1. ☀️ Du bist besonders, weil... (1,2,3 Nennungen)

  2. 🖼 Für mich bist du... (+Bilderrahmen)

  3. 🔖 FÜR: ... (und Blumen 💐🌸)

  4. 💭 Meine schönsten Erinnerungen mit dir ... (🌠🌅🏞🏙...)

  5. ❤️ Das mag ich dir noch gerne sagen... (💬)

  6. 👩‍👦 Wir zusammen: 🖼👨‍👩‍👦👨‍👩‍👦‍👦.


Hier noch weitere Ergebnisse von euch (mehr folgen hoffentlich):

Ich freue mich wenn ihr die Würfel nutzen könnt und ihr / die Kids damit jemand ein Lächeln auf die Lippen zaubern können ✨.


Hier geht es zu den Würfelvorlagen:


Weitere Materialien die im Post vorkommen:


163 Ansichten0 Kommentare

📝 Typografie & Schrift - Wieso brauche ich denn (vielleicht) überhaupt tolle Schriftarten für mein Unterrichts-material⁉️ Schriftarten bzw. Fonts sind einfach toll! 🌈 Auch wenn ich ein sehr großer Fan von tollen Grafiken bin (das wisst ihr ja), spielt der Text immer auch eine wichtige Rolle bei der VISUALISIERUNG und KOMMUNIKATION von Ideen.

Ty·po·gra·fie

Substantiv, feminin [die] -DRUCKWESEN

1. [ohne Plural] Kunst der Gestaltung von Druck-Erzeugnissen nach ästhetischen Gesichts-punkten; Buchdruckerkunst

2. typografische Gestaltung (eines DruckErzeugnisses) Typo


Gute TYPOGRAFIE zielt darauf ab, die Informationen die durch den Text vermittelt werden sollen an das allgemeine Design des Poster, Designprodukts, Arbeitsblattes etc. gewinnbringend anzupassen damit ein sinnvolles und visuell ansprechendes „großes Ganzes“ entsteht.

Folgende Gründe sprechen auch dafür Typografie gezielt für Arbeitsblätter in der Schule zu nutzen:


1. Typografie ist eine Form von Kommunikation


2. Typografie leitet die SchülerInnen beim Lesen (ACHTUNG: Die Schrift muss für die Zielgruppe gut lesbar sein.)


3. Typografie erweckt AUFMERKSAMKEIT (zum Beispiel durch Größe, Farbe, Kontrast und Einzigartigkeit)


4. Typografie können zu bestimmten Gefühlen und Stimmungen führen (Motivation statt Langweile)

5. Typografie erweckt eine HIERARCHIE (*Überschriften hervorheben, *Fokus auf wichtige Lerninhalte)


6. Typografie fördert die Wiedererkennung von Informationen


7. Eine sinnvolle Benutzung von Typografie fördert auch die Kreativität der SchülerInnen


💭 Seit einiger Zeit biete ich auch einige Schriftarten bei @lehrermarktplatz / Eduki an, die kompletten Einnahmen dafür werden gespendet 🥰 zusätzlich habe ich mit fleißiger Unterstützung von @quirlimum auch noch ganz viele neue Schriften über das @teachingdoodlesProfil hochgeladen 🙌🏼


294 Ansichten0 Kommentare