top of page

Die neuen Karten zum Wachstumsdenken / Growth Mindset (Montagsaktion)

👑 Heute (am Montag, dem 23.01.) gibt es meine neuen Karten zum Wachstumsdenken 🌱 „Wie kann ich besser lernen und wachsen“ KOSTENLOS in der Montagsaktion🥳🥳. Ihr findet dieses Material 👩🏼‍💻 hier:


🌱 Das Set basiert auf der Idee des Growth Mindsets und kann super in der Schule und auch zu Hause benutzt werden. Die Karten können beim Reflektieren 💭 über das Lernen helfen, hilfreiche 🧠 Gedankenimpulse liefern und zu 💬Gesprächen anregen. Sie enthalten auch die aktuell im #instalehrerzimmer sehr beliebte Pflanzenmetaphorik 😎


⁉️ Habt ihr noch weitere Ideen oder Wünsche für das Set? Schreibt mir das gerne oder kommentiert direkt unter dem Post.


❤️ Wenn ihr mich unterstützen wollt, dann teilt doch den Beitrag, kommentiert und macht eventuell Bilder vom Material im Einsatz. Das würde uns sehr freuen und mir helfen, solche Aktionen weiterzumachen.



Mit Hilfe des Wachstumsdenken ein dynamisches Selbstbild fördern und ein fixed mindset durch ein Growth Mindset ersetzen.

🏫 Ihr könnt das Material auch gut im Kontext der anstehenden Lernentwicklungsgespräche / Perspektivgespräche genutzt werden. Schaut doch auch gerne mal in der neue LEG Paket LEGs 🏫 / Lernentwicklungsgespräche / Perspektivgespräche PAKET oder in das Wachstumsdenken / Growth Mindset Paket Growth Mindset 🌱 Wachstumsdenken - PAKET für die Schule / zu Hause.


---


Wachstumsdenken und die Lernentwicklungsgespräche / LEGs


Das Wachstumsdenken, auch als Growth Mindset bekannt, ist ein Konzept, das besagt, dass die Fähigkeiten und Fertigkeiten einer Person nicht feststehen und durch Intelligenz vorgegeben sind, sondern durch Lernen, Übung und Mühe verbessert werden können. Im Schulbereich kann ein Wachstumsdenken bei Schüler*innen dazu beitragen, dass sie sich nicht von Rückschlägen entmutigen lassen, sondern stattdessen ihre Herausforderungen als Gelegenheiten zum Lernen und Wachsen betrachten.

Sätze wie "Ich kann das NOCH nicht." "Ich kann das schaffen!" und "Ich lerne aus meinen Fehlern. Fehler sind Helfer." verdeutlichen den Ansatz.

In Lernentwicklungsgesprächen kann ein Wachstumsdenken von Lehrer*innen gezielt genutzt werden, um Schüler dazu zu ermutigen, ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten zu verbessern. Dies kann durch die Förderung einer positiven Lernumgebung erreicht werden, in der Schüler*innen Feedback erhalten und ihre Fortschritte feiern können. Lehrer*innen können auch gezielt Fragen stellen, die Schüler dazu ermutigen, ihre Gedanken und Gefühle über ihre Lernprozesse auszudrücken und sich auf die Entwicklung ihrer Fähigkeiten und Fertigkeiten zu konzentrieren.


Insgesamt kann ein Wachstumsdenken in Lernentwicklungsgesprächen in der Schule dazu beitragen, dass Schüler ihre Lernprozesse positiver erleben und ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten effektiver verbessern.



---


💁🏼‍♂️ Euer Michi / Doodleteacher

P.S: Die Aktion für dieses Material ist wirklich NUR HEUTE. Also schnell sein und weitersagen.

2.093 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page