top of page

Die Giraffensprache (GfK) als ein Konzept für soziales Lernen & Konfliktlösung in der Schule

⭐️🏫 Dass ein soziales Miteinander und sozial-emotionale Kompetenzen für die Schule unerlässlich sind, ist heutzutage zum Glück kaum strittig. Dass wir das Ganze auch vorleben müssen, und dass es in der schulischen Arbeit ganz viel um Haltung, Werte, Herz und Verbindung geht auch.

TIPP: Vom 07.-10.04.2024 ist der große Eduki SALE. ⬆️


♥️ Ich bin allerdings immer auf der Suche, für solche zentralen Konzepte und Kompetenzen konkrete, gute, leichte und sinnvolle Umsetzungen zu finden. Damit das ganze eben auch noch „einfacher“ in der Schule landen kann. Die Idee der Giraffensprache ist eine dieser vielen (aus meiner Sicht) sehr hilfreichen kleinen Bausteine auf dem Weg zu einem besseren Lernen & Miteinander.



⚡️ In der gewaltfreien Kommunikation (GfK) - im schulischen Kontext als "Giraffensprache" bekannt - geht es darum, einen Weg zu mehr Verbindung (zu sich selbst & anderen) zu schaffen und Konflikte zu bewältigen. Teil davon ist auch ein Perspektivwechsel und eine bessere Kommunikation.



🫱🏼‍🫲🏾 Im Prozess einer Konfliktlösung durchlaufen die Schüler*innen die folgenden vier Phasen: 1. Beobachtung, 2. Gefühle, 3. Bedürfnis, 4. Bitten. Dies lässt sich super trainieren und hilft an ganz vielen anderen Stellen präventiv vor der Entstehung von Konflikten bzw. als Teil eines tollen Miteinanders in der Klasse.



⁉️ Kennt ihr die Methode? Was sind eure liebsten kleinen „Tricks“, Methoden und Konzepte für ein besseres Miteinander und soziales Lernen?


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

留言


bottom of page